Zurück
Von der Hütte aus zu gehen Leichte Wanderung Gedrechter, 2217 m Im Reich der Zirben und Alpenrosen

Talorte Ried, 573m, Kaltenbach, 558m, oder Aschau, 568m; Von allen Ortschaften ist die Zufahrt über die Zillertaler Höhenstrasse (Maut) möglich. Einspurige Strasse mit Ausweichstellen Anforderungen Leichte, lohnende Wanderung
Ausgangspunkt Von der Ries-Hütte aus
siehe Wanderung zur Wetterkreuzspitze. Sonst von Kaltenbacher Skihütte, 1723 m, an der Zillertaler Höhenstrasse, in der Nähe die Bergstation des Ski-Lift's vom Kaltenbacher Skigebiet Hochzillertal (kein Sommerbetrieb)
Höchster Punkt Gedrechter, 2217 m
Parkmöglichkeit Parkplatz an der Strasse zwischen Skihütte und Bergstation Gehzeiten Skihütte - Gedrechter 1 ½ Std, Abstieg über Mizunalm 1 Std; Gesamtgehzeit 2 ½ Std
Einkehr- möglichkeit Jausenstation Hochalm, mehrere Gaststätten in Hochzillertal; besonders empfehlenswert der Zirbenstadl Sehenswertes Im Frühsommer ist besonders die herrliche Alpenflora zu bewundern.

Tourbeschreibung: Hinter der Ries-Hütte gehen wir über den Goaßbach, vorbei an gleichnamiger Hütte, ca. 50m weiter den steilen Schlepperweg hinauf, am Bauernhof Stofferan vorbei auf der Fahrstrasse bis zur Zillertaler Höhenstrasse. Die Asphaltstrasse überqueren wir gehen den Wanderweg (etwa 10m links, leicht versetzt) bis zur Greidl-Aste. Von dort geht der Weg weiter hinauf über die Bärenbadalm bis zum Skigebiet Hochzillertal. Oberhalb des neuen Sees zweigt der Fahrweg zur Mizun-Alm von der Höhenstrasse ab. Von hier aus ist der Wanderweg zum Gedrechter gut markiert.

Als Variante folgen wir der Höhenstrasse bis zur Kaltenbacher Skihütte und gehen kurz auf der Strasse nach Norden bis zur Neuhüttenalm, 1694 m, wo nach links der Weg Nr. 11 zur Hochalm abzweigt. An der Waldgrenze, vorbei an der weithin sichtbaren Kapelle, gelangen wir nördlich um den Rücken des Gedrechter zur einsam im Riedbachtal gelegenen Hochalm, 1811 m. Von hier geht es südwärts talein, und man wandert auf den teilweise kaum sichtbaren Steig von Westen über die freien Hänge auf den Gipfel des Gedrechter (mit neuem Gipfelkreuz). Von hier hat man eine schöne Aussicht auf die mittleren Zillertaler Alpen (Ahorn- und Floitenkamm).
Enweder steigt man nun direkt nach Nordosten auf den markierten Steig (Alpengarten) hinab zur Skihütte oder aber vom Gipfel wieder kurz südwärts hinunter und über Skigelände nach Südosten zur malerischen alten Mizunalm, 1870 m, Von hier den Fahrweg folgend geht es kurz zur Zillertaler Höhenstrasse und auf ihr nach Norden zurück zur Liftstation und zur Kaltenbacher Skihütte.


Text- und Kartenauszug zur Wanderung wurden mit freundlicher Genehmigung aus dem
Rother Wanderführer "Zillertal" übernommen.

Rother Wanderführer

Zurück
[Home] [Hütte] [Hüttenwirt] [Insider] [Land und Leute] [Links] [Gästebuch] [eMail]